Die Ergebnisse der Umfrage des Wirtschaftprüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte zeigen auf, dass die Erhöhung der Rohstoffpreise ein Risiko auf dem Weg aus der Corona-Krise darstellt.

Laut der Umfrage erwarten die Unternehmen gleichhohe Umsätze wie vor der Krise zu erzielen. Doch diese schnelle Erholung aus der Krise führt auch zu Problemen. Das starke Wachstum und die hohe Nachfrage stehen angeschlagenen Lieferketten gegenüber. Das lässt die Kosten steigen.

In der Umfrage gaben 44 % der befragten Unternehmen an, dass die steigenden Rohstoffkosten ein hohes Risiko für ihr Unternehmen sei.

Weitere Informationen unter:

https://www.faz.net/mangel-an-rohstoffen-steigende-preise-beunruhigen-unternehmen

Bild von Pexels auf Pixabay